Bildungspläne an deutschen Schulen: Förderung von Toleranz oder Frühsexualisierung von Kindern?

Das Thema:
In Niedersachsen und Baden-Württemberg werden von der rot-grünen Landesregierung neue Bildungspläne für die Schulen beschlossen. Thema ist u.a. Vielfalt und Toleranz im Sexualkundeunterricht. Zeitgleich gehen rechtspopulistische Vereinigungen wie die „besorgten Eltern“ auf die Straße. Der Vorwurf ist die Frühsexualisierung von Kindern. Wer hat recht? Was steht wirklich in diesen Plänen? Was ist Stimmungsmache und was berechtigte Kritik? Der Landesverband der liberalen Schwulen und Lesben läd hier zur Diskussion mit Björn Försterling MdL.

Der Referent:
Björn Försterling, geboren 1982 in Wolfenbüttel ist Mitglied des Landtages in Niedersachsen und Bildungspolitischer Sprecher der FDP.
Foto: Nigel Treblin
Zeit:
Die Veranstaltung findet am 21.Mai.2015 um 19 30 im Queer’s Cafe in Bielefeld statt. Der Eintritt ist kostenlos.

Anmeldung bitte an:
LiSL NRW – Queer in NRW nrw@lisl-deutschland.de